Stadt und Händler diskutieren zur Gestaltungsoffensive 28.04.2016

Wie sind ein attraktives Stadtbild und der Wunsch von Geschäftsleuten nach angemessenen Werbemöglichkeiten im öffentlichen Raum unter einen Hut zu bringen? Diese Frage war am 22. April Thema eines Workshops, zu dem die Stadt die Geschäftsleute der Innenstadt eingeladen hatte.

Als Diskussionsgrundlage stellte die Verwaltung zunächst ihre Zielsetzungen in Bezug auf Stadtgestaltung, Nutzerinteressen und Verkehrssicherheit vor: Dazu gehören ein hochwertiger Gesamteindruck von Gebäuden, Straßenräumen und Geschäftswerbung, ein sicherer, unbehinderter Fußverkehr und ein vielfältig nutzbarer öffentlicher Raum. Was dies in der Umsetzung bedeuten könnte, wurde am Beispiel von Warenauslagen, Werbetafeln und Außengastronomie dann ganz konkret diskutiert. Auch Vertreterinnen und Vertreter des Runden Tisches Behindertenfreundliches Offenburg und des Seniorenbeirats waren eingeladen, um insbesondere die Anliegen eines barrierefreien Fußverkehrs einzubringen.

Einig waren sich die Teilnehmenden darin, dass Regelungen für eine verträgliche Nutzung des öffentlichen Raums durch Geschäftsleute sinnvoll sind, um eine Überfrachtung zu vermeiden und ein attraktives Erscheinungsbild zu sichern. Unterschiedliche Positionen wurden jedoch in der Auseinandersetzung mit verschiedenen möglichen Umsetzungsvarianten zur Anordnung, Dimensionierung und Gestaltung von Präsentationsmitteln und Möblierungen deutlich.

Zudem sammelten die Teilnehmenden Anregungen für eine verbesserte Kundenführung in die Nebenlagen. Aus Sicht der betroffenen Geschäftsleute ist dies eine wichtige Ergänzung zu den im letzten Jahr angelaufenen Stadtmarketing-Aktionen, mit denen etwa Schaufenster - auch in den Nebenlagen – erfolgreich in Szene gesetzt wurden.

Die Ergebnisse des Workshops werden nun aufbereitet und fließen in die Erarbeitung konkreter Regelungsvorschläge ein, die beim nächsten Workshop am 11. Mai vorgestellt werden sollen. Alle Geschäftsleute der Innenstadt sind hierzu herzlich eingeladen – auch wer beim ersten Termin nicht dabei sein konnte, kann sich gerne noch bis zum 6. Mai beim Programmbüro Innenstadt unter <link http: _top external-link-new-window external link in new>innenstadt@offenburg.de oder Telefon 0781/ 82 2272 anmelden. Mehr Informationen zum Projekt "Gestaltungsoffensive Innenstadt" gibt es <link internal-link internal link in current>hier.


Weitere Neuigkeiten

Sommer in der Stadt - Musikprogramm 12. August 2022

Stehenbleiben, zuhören, genießen. Es ist Sommer und was gibt es Schöneres als in den…

Sommer in der Stadt - Musikprogramm 05. August 2022

Stehenbleiben, zuhören, genießen. Es ist Sommer und was gibt es Schöneres als in den…

Sommer in der Stadt 22.07. – 09.09.2022

Sommer in der Stadt heißt in Offenburg Musik in der Stadt. Auch in diesem Jahr gilt es wieder:…