Fotorätsel gelöst und Wochenmarkttasche gewonnen 26.07.2017

Die Frage „Wo ist das bloß?“ galt es beim Fotorätsel des Innenstadtprogramms GO OG zu beantworten. Die Offenburgerin Melanie Berger wusste die richtige Lösung: Auf dem veröffentlichten Detailfoto war der Schriftzug "Nach den Anlagen im Zwinger" zu sehen, der das Eingangsportal der Max-Wenk-Treppe ziert.

Ausgeschrieben wurde das Gewinnspiel in der letzten Ausgabe der "Innen.Stadt", der OFFENBLATT-Sonderbeilage zum Innenstadtprogramm GO OG. Auch auf der städtischen <link https: www.facebook.com stadtoffenburg external link in new>Facebook-Seite gab es einen Hinweis darauf – so wurde auch Melanie Berger auf das Gewinnspiel aufmerksam.

Die Gewinnerin der Verlosung freute sich zusammen mit ihrem Mann Patrick und ihrer Tochter Anna über eine Markttasche mit frischem Obst, Gemüse, Marmelade, Eiern und Nudeln vom Offenburger Wochenmarkt. Bei der Preisübergabe an der Max-Wenk-Treppe berichtete sie, dass sie als Innenstadtbewohner oft in den Parkanlagen spazieren gehen und den Schriftzug auf dem Foto deshalb rasch erkannten. Bei der Verlosung kam dazu dann noch eine Portion Glück.

Herzlichen Glückwunsch, viel Spaß beim Kochen und guten Appetit! 

Schon gewusst?: Die Treppe trägt den Namen des Offenburger Kaufmanns Max Wenk, dessen Sohn, der Mannheimer Industrielle Adolf-Wenk-Wolff, seinem Vater damit ein Denkmal setzte. Die Treppe wurde von dem bedeutenden Architekten Adolf Abel entworfen und ermöglichst seit 1908 den direkten Zugang von der Hl.-Kreuz-Kirche zum 1899 eröffneten Zwingerpark. Ein Verschönerungsverein hatte sich gür die Umgestaltung der Anlagen außerhalb der Stadtmauer in einen Park mit Schwanenteich und Wasserfontäne eingesetzt.


Weitere Neuigkeiten

Kostenlose Busfahrten

Kostenlos sind an den Adventssamstagen die Fahrten mit den Linien S1 bis S9 und den Linien…

Änderungen für Einzelhandel und Gastronomie

Seit Mittwoch, 24. November 2021 gilt die Alarmstufe II in Baden-Württemberg. Zudem wurde am…

Weihnachtsmarkt nur noch Donnerstag geöffnet

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Entwicklungen ist davon auszugehen, dass die Landesregierung…