Der Sommer kann kommen 20.04.2017

Selbst die aktuell gesunkenen Temperaturen können der Blumenpracht in Offenburgs Anlagen nichts antun. Die Technischen Betriebe sind gerade dabei, die Stadt in ein Blütenmeer zu verwandeln. Auch Palmen und sonnenverwöhnte  Pflanzen wie Oleander werden derzeit wieder für ein Leben unter freiem Himmel vorbereitet, um dann mit den Brunnen ein mediterranes Flair in die Innenstadt und die Ortsteile zu zaubern. 

Fragt man bei Holger Ehret, TBO-Abteilungsleiter Garten- und Landschaftsbau, nach dem Stand der Vorbereitung, kann dieser auf Erfahrung und Auftragslage verweisen. Sein Arbeitsplan ist klar strukturiert: Die Aufträge aus der Stadt und den elf Ortsteilen bestehen in der Jahrespflege. Diese beinhaltet neben dem Auflockern der Blumenbeete auch das Düngen der Pflanzen und des Rasens. 

Bei Letzterem steht derzeit auch die Frühjahrsrenovation an: Wurmkot verstriegeln und Einebnen mit der Igelwalze heißt es jetzt. Doch auch die Palmen und Kübelpflanzen bedürfen besonderer Aufmerksamkeit: Schon Mitte März wurden sie aus ihrem Winterquartier, der großen Fahrzeughalle auf dem Gelände, geholt und so an das Sonnenlicht gewöhnt, damit sie keinen „Sonnenbrand“ mehr erleiden. Schließlich sollen sie ja bis Ende Oktober das Stadtbild verschönern.

Weil die Palmen frostverträglich bis minus zehn Grad sind, kann ihnen der Nachtfrost nicht mehr gefährlich werden. Bis sie die Innenstadt schmücken können, erhalten sie noch eine Grunddüngung und werden ausgeputzt. Auch die drei Brunnen in der Innenstadt sind gesäubert und fit für die Saison. Aus ihnen und den Wassersprudlern auf dem Marktplatz soll nämlich bereits ab Ende April wieder das in den Sommermonaten so erfrischende Nass fließen. 

Abgerundet wird das sommerliche Stadtbild durch die Bepflanzung der Blumenkübel und der Beete in den Grünanlagen. „Wenn am 15. Mai die Sommerblumen in die Kübel und Beete kommen, freut sich das Gärtnerherz“, lacht Holger Ehret, dem die Leidenschaft für seinen Beruf ins Gesicht geschrieben steht. Sie soll sich auch auf alle übertragen, die Offenburg besuchen, verweilen und sich an dem erfreuen, was Frühling und Sommer zu bieten haben. Und eine Gewissheit mitnehmen: Es grünt und blüht herrlich in und um Offenburg.


Weitere Neuigkeiten

Kostenlose Busfahrten

Kostenlos sind an den Adventssamstagen die Fahrten mit den Linien S1 bis S9 und den Linien…

Änderungen für Einzelhandel und Gastronomie

Seit Mittwoch, 24. November 2021 gilt die Alarmstufe II in Baden-Württemberg. Zudem wurde am…

Weihnachtsmarkt nur noch Donnerstag geöffnet

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Entwicklungen ist davon auszugehen, dass die Landesregierung…