Baustellenunterstützungsfonds für Einzelhändler 07.02.2018

Im Rahmen der Neugestaltung der Östlichen Innenstadt hat der Gemeinderat die Einrichtung eines Baustellenunterstützungsfonds (BUF) beschlossen, der mit 50.000 € ausgestattet wird. Der Fonds ermöglicht einzelfallbezogen eine freiwillige finanzielle Unterstützung seitens der Stadt für jene Geschäfte, die durch die Baumaßnahmen in der Östlichen Innenstadt direkt und in einem über das üblicherweise hinzunehmende Maß hinausgehend beeinträchtigt sind.

Insbesondere kleinere, inhabergeführte Geschäfte, die für die Vielfalt der Offenburger Einkaufslandschaft von besonderer Bedeutung sind, können durch den Fonds unterstützt werden. Ob ein Geschäft die Voraussetzungen für eine Unterstützung erfüllt, entscheidet ein externes, unabhängiges Gremium auf Grundlage einer vom Gemeinderat beschlossenen Richtlinie.

Interessierte Geschäfte können ihre Anträge voraussichtlich ab Mitte April 2018 sowohl für die Baumaßnahme in der Lange Straße als auch rückwirkend für die Baumaßnahme am Lindenplatz stellen.


Weitere Neuigkeiten

Kostenlose Busfahrten

Kostenlos sind an den Adventssamstagen die Fahrten mit den Linien S1 bis S9 und den Linien…

Änderungen für Einzelhandel und Gastronomie

Seit Mittwoch, 24. November 2021 gilt die Alarmstufe II in Baden-Württemberg. Zudem wurde am…

Weihnachtsmarkt nur noch Donnerstag geöffnet

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Entwicklungen ist davon auszugehen, dass die Landesregierung…